OSTERN!

Nicht erst seit diesem oder letztem Jahr zieren die drei „Ampeleier“ eine Wohnung in Deutschland. Sie haben also überhaupt nichts mit Politik zu tun. Ostern ist das Fest der Auferstehung, der unbändigen Freude, aber auch der Zweifel, ob das alles wahr ist. Wahrheit, so kann es jede und jeder bei sich selbst überprüfen, hat mit Wahrnehmen dessen zu tun, was wir selbst sehen, hören, fühlen, schmecken oder riechen, das heißt erleben.

Zu Ostern diesen Jahres steht der Krieg in der Ukraine im Mittelpunkt der Gedanken Vieler. In Wahrheit ist es ein schmaler Grat auf dem wir gehen – zwischen unterstützender Hilfe für die von Russland angegriffenen Ukraine und dem sich Freikaufen der westlichen Demokratien. Alle Augen die genau hinschauen, Ohren die genau hinhören, jede Umarmung die dem Frieden dient, jede unmittelbare Hilfe für die Zivilbevölkerung in der Ukraine, jede Hilfe für Flüchtlinge in unseren Städten und Gemeinden lassen Ostern zur Realität werden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel