Busverkehr neu organisieren!

Wer in Urbach in den Bus nutzen will, muss fest damit rechnen, dass er nicht pünktlich zusteigen kann oder nicht pünktlich am Ziel ankommt. Die Linie Urbach-Schorndorf ist auf das pünktliche Erreichen der S-Bahnen ab Schorndorf ausgelegt. Die Qualitätsziele für die Urbacher ÖPNV-Nutzerinnen geraten dabei ins Hintertreffen. Wichtige Qualitätsziele sind das pünktliche Erreichen des Urbacher Bahnhofs bzw. der Anschlusszüge ab Urbach und der sichere und zeitlich moderate Busanschluss für Fahrgäste, die mit dem Zug anreisen und mit dem Bus in Urbach an ihr Ziel kommen wollen. Diese Qualitätsziele werden oft nicht erreicht.

Um den Bus für die Urbacherinnen und Urbacher attraktiv zu machen, sind neben dem Erreichen der oben genannten Ziele neue Haltestellen in Urbach Nord-Ost, wie Friedhofstraße oder im Gebiet Lortzingstraße erforderlich. Wir wollen den ÖPNV stärken, damit das Auto für das Weiterkommen in Urbach „in der Garage“ bleiben kann. Sichere und gute Fußwegeverbindungen sind dafür ebenso erforderlich. Für den ÖPNV Busverkehr in Urbach sollte der Bahnhof der Verkehrsknotenpunkt werden. Von dort kommt jede und jeder mit dem Zug alle 30 Minuten “in alle Richtungen“.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel