Gute Idee! Autowerbung plus!

Gute Idee aus Frankreich!

Ab März 2022 muss Autowerbung in Frankreich auf Alternativen wie Fahrrad, ÖPNV, Carsharing oder die eigenen Füße verweisen. Das neue Gesetz soll dabei helfen, CO2 zu reduzieren. Werbung in allen Medien muss deutlich les- oder hörbare Hinweise enthalten wie „Kurze Strecken lieber zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren” oder „Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel für tägliche Wege”. Umweltverbände hatten ein Werbeverbot für Fahrzeuge mit Verbrenner gefordert. Das wird 2028 für die umweltschädlichsten Kfz eingeführt (>123 g CO2/k). Quelle: ADFC

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel