Beteiligung bei der Gemeindestrategie 2035!

Die Fraktion GRÜNE im Urbacher Gemeinderat hat bei der Gemeindeverwaltung beantragt, dass die Verwaltung zeitnah nach dem Beschluss des Gemeinderats zur „Gemeindestrategie 2035“ ausschließlich zu diesem Thema eine Versammlung für Einwohnerinnen und Einwohner Urbachs durchführt. Die Begründung lautet wie folgt:

Die BürgerInnenschaft Urbachs hat sich im Prozess zur Gemeindestrategie 2035, insbesondere bei der Umfrage, in der BürgerInnenwerkstatt oder im Programm Jugend BEWEGT, in besonderem Maß beteiligt. Deshalb ist es angebracht, die Bürgerinnen und Bürger über das Ergebnis der Gemeindestrategie 2035 umfassend zu informieren und mit Ihnen über die Strategie 2035 von Anfang an im Dialog zu bleiben. Die Verwaltung, der Gemeinderat aber auch die Bürgerinnen und Bürger erhalten mit einer eigens dafür ausgesprochenen Einladung zu einer Einwohnerversammlung gleich zu Beginn der “Laufzeit bis 2035“ einen Eindruck, ob oder wie das Konzept von der Einwohnerschaft angenommen oder angesehen wird und welche Erwartungen die Bürgerinnen und Bürger mit der Gemeindestrategie 2035 verbinden. In einer Einwohnerversammlung, in der die Gemeindestrategie 2035 neben anderen wichtigen und konkreten Themen wie neues Pflegeheim, Schraienwiesen, Au, neues Haus Neumühleweg, Tourismus oder Sanierungsgebiete platziert wird, erhält die Strategie nicht die nachhaltige Aufmerksamkeit, die sie beim Start in eine Gemeindeentwicklung der nächsten 15 Jahre erhalten soll. Wir erhoffen auch aus den Ergebnissen zur Strategie 2035, dass die Beteiligungskultur in Urbach gefördert werden soll. Eine separate Versammlung trägt zur Förderung der Beteiligungskultur und zur Akzeptanz sowohl des Aufwandes als auch des Ergebnisses der Gemeindestrategie 2035 bei.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel