Go Ahead fährt – mit angezogener Bremse!

Der öffentliche Nahverkehr auf der Bahnstrecke Stuttgart-Aalen ist ungenügend. Zugausfälle, Zugstops auf halber Strecke mit Umstieg auf die S-Bahn und Zugverspätungen sind die Regel. Sitzplätze sind ab halber Strecke nicht mehr zu haben. Vor dem Umstieg von der Bedienung der Strecke durch die Deutsche Bahn auf Go Ahead gab es Hoffnung auf Besserung. Diese Hoffnung, diese Aussicht wird heute enttäuscht.

Auch Go Ahead schafft es nicht – gemeinsam mit dem Netzbetreiber DB – die Strecke Stuttgart-Aalen halbstündlich pünktlich, mit geschultem Personal, funktionierendem und nach Sitzplätzen ausreichendem Zugmaterial zu bedienen. Wie soll die Region für eine nachhaltige Mobilität und das Land vom Automobilland Nr. 1 zum Mobilitätsland Nr. 1 werden, wie wir es als GRÜNE (Internetauftritt Landtags-GRÜNE) versprechen? Wie wollen wir die Verdoppelung des öffentlichen Verkehrs erreichen, die am 20. Juli 2019 beim GRÜNEN Ratschlag: Klimaschutz im Verkehr, Literaturhaus Stuttgart, beraten wird? So nicht.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel